!-- Facebook Pixel Code -->

So fanden wir unser erstes eigenes Wohnmobil ( Teil 1)

Wie Ihr sicherlich aus meinem Blog “Meine Geschichte” erfahren habt, reise ich mit meinen Mann Werner und unserem “verwöhnten Einzel(Hund)kind seit vielen Jahren mit dem Wohnmobil bzw. Wohnwagen durch Europa.

Heute möchte ich Euch erzählen wie wir das für uns perfekte Wohnmobil zum Campen gefunden haben. Der Markt in diesem Segment ist riesig und kaum noch überschaubar. Umso wichtiger ist es sich einige Fragen vorab zu stellen.

  1. Frage: Ist Camping etwas für mich als gehandicapter Mensch?

Antwort:  Ausprobieren. Miete Dir für ein paar Tage ein Wohnmobil, wo Du denkst, sowas würde mir gefallen. Suche Dir über das Internet verschieden Campingplätze oder auch Stellplätze aus und probiere alle Möglichkeiten die Dir das Wohnmobil ausgiebig und vor allem kritisch aus. Es ist ja eine Investition auf hoffentlich viele Jahre. Da sollte es perfekt sein. Wenn es beim ersten mal nicht das richtige Fahrzeug ist, einfach nochmal ein anderes Modell ausprobieren. Hast Du dich entschieden, ja, das ist Urlaub, dann gehst Du in die Details.

2. Worauf kommt es mir bei meinen Reisen an?

  • reise ich zu zweit, mit Kindern, mit Hund

  • Mag ich liebe Städtereisen, Länder, bestimmte Gegenden,

  • Ist mit der Campingplatz liebe als das Freistehen ( Kuschelcamping)

  • Wieviel Zeit habe ich im Jahr um das Mobil auch zu nutzen

  • Möchte ich das Mobil auch jeden Tag nutzen

  • Welchen Komfort möchte ich nicht missen

  • Will ich selbst Fahren oder “kann” ich nur als Beifahrer fungieren

  • Kann es ein handelsübliches Fahrzeug sein oder soll es ein Behindertengerechtes Mobil sein

  • Wieviel Geld habe ich für die Anschaffung zu Verfügung.

 

                                                                               Autor: Werner Zimmer
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.